Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: [Diskussion] Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

  1. #1
    Moderator Avatar von Tobias S
    Registriert seit
    18.12.2012
    Ort
    Kleinmaischeid
    Beiträge
    499
    Folge Tobias S auf Twitter Füge Tobias S auf Facebook hinzu Füge Tobias S auf Google+ hinzu Besuche Tobias S's Youtube Kanal

    [Diskussion] Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

    Nach einem TV-Tipp von Caschy auf Stadt-Bremerhaven.de (den ich gestern Abend nicht sehen konnte), bin ich heute auf die Reportage in der ARD Mediathek gestoßen und habe mir eben diese angesehen (hier der Direktlink).

    Nun möchte ich an dieser Stelle mit euch über eben diese diskutieren.

    Aus meiner Sicht ist das, was Amazon und sicherlich auch andere Firmen dort betreiben, unter aller Sau!!! Jetzt werden sicherlich auch einige Sagen, dass die Reportage nur die eine Seite beleuchtet und diese sehr übertrieben darstellt. Dem pflichte ich bei, jedoch habe ich aus meinem privaten Umfeld so einiges gehört, was Amazon mit den Mitarbeitern in Koblenz abgezogen hat. Und das war größtenteils NEGATIV! Auch in der lokalen Presse stand so mancher negativ ausgelegter Artikel über Entlassungen kurz vor Weihnachten.
    Außerdem hat sich heute morgen, nachdem ich den Link auf Facebook geteilt habe, ein ehemaliger Amazon Mitarbeiter (Werk in Koblenz) gemeldet. Hier mal der Kommentar von ihm:

    Tobias S: Dann berichte mal, ob das was da in der Reportage gezeigt wird, wahr ist. Manchmal sind so Reportagen ja auch überzogen. Würde mich mal interessieren.
    Heiner L.: Was im Bericht gesagt wurde, kann ich teilweise bestätigen. Wie die mit den Mitarbeiter umgegangen sind, ist nicht nicht normal gewesen.
    Aber jetzt zu der Kundenseite. Ich selber bestelle gerne bei Amazon, weil die Lieferungen schnell da sind und auch der Preis stimmt. Außerdem schaue ich erst auf Amazon nach, was etwas kostet und danach erst über eine Preissuchmaschine, wobei ich geschätzte 75% der Bestellungen dann doch eher über Amazon abwickle.
    Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob durch die Reportage und die negativ Schlagzeilen aus meiner Region, sich etwas an meinem Bestellverhalten verändern wird?!? Und ich sage NEIN! Warum? Weil sich dadurch nichts für die Mitarbeiter/Leiharbeiter ändern wird. Ändern wird sich nur etwas, wenn sich in den Werken von Amazon ein Betriebsrat gründet und dann zusammen mit der Gewerkschaft gegen diese Machenschaften vorgeht.

    So, genug geschrieben, jetzt möchte ich eure Meinung hören/lesen.
    derflo gefällt das.

    Smartphone: OnePlus One | Rom: CM11 Nightly with CM11S Apps | Kernel: Sensei Kernel
    MobileGeeks Forenregeln | Google+ | Facebook | Youtube | Twitter

  2. #2
    Gastblogger Avatar von derflo
    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    806
    Ich habe zwar den Bericht nicht gesehen, aber schon an anderer Stelle darüber gelesen.

    Ich finde es immer wieder erschütternd was Firmen alles tun, um am Markt zu bestehen. Der Markt, ja das sind wir! Was sollen wir also tun, wenn wir über solche Dinge erfahren? Wird jemand sein Verhalten ändern? Ich denke nicht. Tobias war so ehrlich das auch zuzugeben.
    Mir persönlich stellt sich immer die Frage, was läuft denn noch verkehrt in der Welt des Konsums? Wenn man die Büchse der Pandora einmal öffnet, wird man auf viele weitere und viel schlimmere Sachen stoßen. Angefangen bei dem Paketzusteller Hermes, bei dem die Fahrer Dumpinglöhne bekommen und dabei das volle Risiko tragen, da sie als selbständige Subunternehmer eingestellt sind. Verlässt man mal Deutschland und schaut sich die Produktion unserer Elektronikartikel oder Kleidung an, wird es noch deutlich schlimmer. Synonym für Ausbeuterbetriebe ist mittlerweile Foxconn. Dort wird den Mittarbeitern alles abverlangt, dabei ist das nicht das einzige Unternehmen. Die Textilindustrie ist da auch nicht besser. Die Produktion von Jeans kostet wenige Euro, die Wertschöpfung findet aber in der westlichen Welt statt.
    Warum diese Vergleiche? Wenn man sich Gedanken um Betriebe wie Amazon macht, darf man nicht andere Probleme ausblenden. Und dabei wird man sich wieder seiner Ohnmacht bewusst.
    Ich sehe auch keine Lösung des Problems, es wird sich nichts ändern, solange der Gesetzgeber einen Riegel vorschiebt. In den meisten Angelegenheiten wird dabei aber nichts zu machen sein.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1,018
    Ich habe ein gaanz großes Problem mit diesen investigativen Reportagen der ARD. Wie z. B. schon beim Apple-Check, schießen sich die Redakteure auf einen Großen der Branche ein, und lassen diesen in sehr negativen Licht dastehen.

    Ich möchte das, was bei Amazon, Apple, ADAC, DHL usw. mit den Arbeitnehmern passiert, gar nicht schönreden. Aber eine öffentlich-rechtliche Medienanstalt hat verdammt nochmal die Aufgabe, alle Seiten zu beleuchten. Was Apple, Amazon und Co für unsere moderne Gegenwart geschaffen haben, ist nicht zu verachten. Ebenso sind diese Global Player nicht alleine. Auch andere Hersteller/Händler/Lieferanten behandeln ihre Mitarbeiter nicht korrekt. Es wird aber immer suggeriert, die vorgestellten Unternehmen seien alleine mit ihren Taten. Alle anderen der Branche arbeiten sauber, schließlich berichtet niemand davon.

    Der Shitstorm, der jetzt auf der Facebook-Seite von Amazon losgegangen ist, macht genau das wieder deutlich. Wie schon zuvor bei Adidas, Coca Cola oder McDonald's. Wer wirklich etwas ändern möchte, sollte seine ganz persönliche "Geiz-ist-geil"-Mentalität ablegen. Die meisten sind aber gerade so bequem, sich bei Facebook zu empören, und ihren Account bei Amazon zu löschen. Das hilft in etwa so viel, wie für das Wohl der Menschen in den Amazon-Logistikzentren zu beten.

  4. #4
    Lvl 000001 Avatar von Andreas G
    Registriert seit
    18.12.2012
    Ort
    Thüringische Rhön
    Beiträge
    133
    Folge Andreas G auf Twitter Füge Andreas G auf Facebook hinzu Füge Andreas G auf Google+ hinzu Besuche Andreas G's Youtube Kanal

    [Diskussion] AW: Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

    Das was da so gezeigt wird ist natürlich nichts schönes, es überrascht mich aber auch nicht wirklich. Trotzdem muss ich André zustimmen, es ist wirklich ziemlich einseitig.

    Meine Tante arbeitet immer zu Weihnachten Ostern und sonstigen Feiertagen als Leiharbeiter bei Amazon und sie freut sich jedes mal darüber dort zu arbeiten, in Bad Hersfeld.

    Man muss wahrscheinlich hier sehr differenzieren. Es ist aber nicht alles nur gut oder nur schlecht

    gesendet von meinem AOSPA Nexus 4

  5. #5
    Lvl 000000 Avatar von HzweiG
    Registriert seit
    21.12.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    36
    Folge HzweiG auf Twitter Füge HzweiG auf Google+ hinzu Besuche HzweiG's Youtube Kanal

    [Diskussion] AW: Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

    Warum können Firmen so arbeiten? Weil die Politik es nicht schafft, Gesetze so zu verabschieden dass es keine Verschlimmbesserung gibt. Zwischen Amazon und Hermes gibt es aber Unterschiede, Amazon hat eben die amerikanische Verhaltensweise und dort zählt nur Leistung. Hermes hingegen ist zu dumm ihr System anzupassen und lässt die eigene Unfähigkeit von den MA's ausbaden. Am Ende nutzen beide aber gekonnt die Gesetzeslücken zum Wohle des Kunden. Und mal ehrlich, wenn ihr ein Schnäppchen machen könnt, dann ist euch der Mitarbeiter egal. Solche Reportagen führen nur zu anderen, teilweise schlechteren Bedingungen.

    Gesendet von meinem LT26i mit Tapatalk 2

  6. #6
    Lvl 000000 Avatar von Martin
    Registriert seit
    18.12.2012
    Ort
    Friedberg (Hessen)
    Beiträge
    21
    Folge Martin auf Twitter Füge Martin auf Google+ hinzu

    [Diskussion] AW: Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

    Habt ihr euch schon mal überlegt dass wir an so was mit verantwortlich sind?
    Wir, damit meine ich die Konsumenten.
    Wir suchen uns immer den besten Preis. Wir der zustande kommt hinterfragen wir gar nicht. Die Unternehmen wollen am Markt bestehen und überleben. Die Preis-Schraube immer weiter nach unten zu drehen geht irgendwann nur noch wenn man über Leichen geht.
    Nicht dass ihr denkt ich hätte Verständnis dafür, aber das ist die Realität die WIR schaffen und mit ein bisschen Verstand sollte uns das klar sein.
    Produkte haben nunmal eine Preisgrenze nach unten hin. Doch wir üben weiterhin Druck aus in dem wir beim niedrigsten Preis zuschlagen. Anbieter die mithalten wollen müssen also weiter nach unten schrauben und das geht nur noch mit Verlusten am schwächsten Mitarbeiter.
    Manager interessieren nur zahlen.

    Das ist meiner Meinung nach die nackte Wahrheit und da hilft auch kein “aber“ mehr!
    Alt genug, nur nicht groß... Kaffeesüchtig


  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1,018
    Zitat Zitat von Martin Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch schon mal überlegt dass wir an so was mit verantwortlich sind?
    Moin,
    natürlich entscheidet im Endeffekt der Kunde, welchem Händler er sein Geld zuschiebt. Aber es ist irgendwo nur logisch, dass ich als Konsument 2.0 die Preise vergleiche und beim niedrigsten zuschlage. Das ist (auch dank Internet) einfach Teil unserer modernen Gegenwart geworden.

    Auffällig ist doch, dass immer die Unternehmen ihre Mitarbeiter bescheißen, die es am wenigsten nötig haben und Umsätze in Milliardenhöhe einfahren. Wie du schon sagst, die Zahlen müssen stimmen,. Aber das liegt nicht nur in der Hand des Kunden, sondern in den Köpfen der Top-Manager, die jegliche Menschlichkeit ausblenden. Da muss man ansetzen, um etwas ändern zu können – notfalls mit Gesetzen.

    Gruß,
    Andre

  8. #8
    Gastblogger Avatar von derflo
    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    806
    Ich glaube, dass die Produktion weit schlimmer ist als die Distribution. Alle Abwägung zwischen verschiedenen Anbietern ändern an den Herstellungsbedingungen nichts.

  9. #9
    Lvl 000000 Avatar von Martin
    Registriert seit
    18.12.2012
    Ort
    Friedberg (Hessen)
    Beiträge
    21
    Folge Martin auf Twitter Füge Martin auf Google+ hinzu

    [Diskussion] AW: Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

    Zitat Zitat von Andre Beitrag anzeigen
    Aber das liegt nicht nur in der Hand des Kunden, sondern in den Köpfen der Top-Manager, die jegliche Menschlichkeit ausblenden.
    Das streite ich auch nicht ab. Jedoch leisten wir einen erheblichen Beitrag dazu. Einerseits wird sich über einseitige Berichterstattung aufgeregt, andrerseits denken viele aber auch nur einseitig.
    So sehr wir mit den Fingern auf die Unternehmen und Manager zeigen, so viel müssen wir uns auch an die eigene Nase packen.

    Ja, es liegt in unserer Natur zu vergleichen und das beste Angebot wahr zu nehmen, aber es liegt sich in der Natur der Unternehmen dauerhaft hohe Gewinne einzufahren.

    Einerseits stimme ich dir zu notfalls mit Gesetzen gegen die Gewinngier der Manager/Unternehmen vorzugehen,
    andererseits haben wir dann keine freie Marktwirtschaft mehr und wir leben in einem Kontrollstaat.

    Wir müssen auch an uns arbeiten.
    Alt genug, nur nicht groß... Kaffeesüchtig


  10. #10
    Gastblogger Avatar von derflo
    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    806
    @Martin. ich stimme dir im Großen und Ganzen zu.

    Zitat Zitat von Martin Beitrag anzeigen
    Einerseits stimme ich dir zu notfalls mit Gesetzen gegen die Gewinngier der Manager/Unternehmen vorzugehen,
    andererseits haben wir dann keine freie Marktwirtschaft mehr und wir leben in einem Kontrollstaat.
    Man muss oder sollte nicht gegen"Gewinngier" vorgehen. Diese liegt in der Natur des Marktes. Dazu braucht es auch keinen Kontrollstaat. Man braucht doch lediglich geltende Arbeitnehmerrechte zu stärken und zu schützen. Das Unternehmen, die die einhält darf doch dann Gewinne machen wie sie möchten.
    Martin gefällt das.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Amazon App für Tablets ?
    Von Hoffke im Forum Android Apps
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 18:41
  2. Amazon Blitzangebote: Displays, Fernseher, Kameras und Software
    Von Mobile Geeks News im Forum News und Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 12:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de